Verkehrstherapeutische Praxis




Verkehrstherapeutische Praxis  
                                                                                  Martin Bender 

NLP-Schemacoaching mit EMDR: Die Entmachtung der Kindheitsgespenster 

Kennen Sie diese hartnäckigen Muster, die sich immer wieder in Ihr Leben einmischen, obwohl Sie "eigentlich"
etwas völlig anderes erreichen wollten? Kennen Sie die ausgetrampelten Pfade, die Sie immer wieder so ganz automatisch nutzen, um endlich in immer ähnlichen Schlaglöchern liegenzubleiben? Ist dieses "eigentlich" ein
ganz besonders treuer Begleiter durch die Unebenheiten Ihres Lebens? Wenn dem so ist, dann sind es in der
Regel die vergessenen Gespenster aus Ihrem Kinderzimmer, von denen Sie noch heute heimgesucht werden. Oder haben Sie die alten Geschichten sehr wohl noch auf dem Schirm, aber Sie vermeiden sehr bewusst jede
Begegnung? Haben Sie bei Ihren Umfahrungen die Erfahrung gemacht, dass jeweilige Lösungen und Erfolge 
nur von sehr kurzer Dauer und wenig nachhaltig waren? Halten Sie es inzwischen auch für sinnvoll, vor allem
"Andere-Wege-gehen" erst einmal etwas Musteranalyse zu betreiben, um die Herkunft all dessen zu verstehen, was Sie am Eigentlichen
hindert? Im Schemacoaching steht zu Beginn des Prozesses die Selbstexploration im Fokus, damit Sie die Sicherheit haben können, am 
eigentlichen Kern des Problems zu arbeiten. Im nachfolgenden Schritt werden dementsprechend jene Themen definiert, die im Coaching reprozessiert (nachbearbeitet) werden sollen. Das "Reprocessing" findet in Form einer EMDR-Arbeit statt, die eine Neuorganisation jener neuronalen Muster bewirkt, die noch heute Ihre reaktive Nervenampel vorzugsweise auf Gelb oder Rot ausrichten. Kommen Sie in Fahrt!

Schalten Sie runter von Rot auf Blau: Damit Sie im Grünen Bereich bleiben!

NLP ist dabei: als sinnlich-konkretes Selbsterleben. In allen Farbqualitäten.