Verkehrstherapeutische Praxis




Verkehrstherapeutische Praxis  
                                                                                  Martin Bender 


Verkehrstherapie bei Verhaltensproblematik: Am Ende der Grenzenlosigkeit ...

Eines kann und will niemand bestreiten: Grenzverletzer haben es schwer in unserm Land! Ein Schelm, wer anderes denkt. Allgemein jedenfalls werden Grenzen durch Gesetze, Regeln, Normen und andere Vorschriften definiert. Damit jeder seinen geschützten Raum hat, in dem er sich frei und sicher fühlen kann. Grenzverletzer handeln strafbar bzw. ordnungswidrig, weil sie von Grenzen, Gesetzen, Regeln 
wenig halten. Die Verhaltensweisen bereiten Leid, Kummer und Sorgen allen, die in den Bereich der Übergriffigkeit geraten. Mag sein, dass ein "Grenzenloser" seine Impulse nicht im Zaum hat, dass er glaubt, besonders zu sein. Dass ein Jemand planvoll übergriffig handelt, indem er andere Menschen dominiert, anderen Menschen ans Leder geht. Gerne im Namen der Gerechtigkeit. Oder sich entfernt, wenn andere an Leib und Seele verletzt sind. Alles gute Gründe, tiefer bis auf den Grund zu schauen.


Gehören Sie indes zu jenen, die beim Aldi an der Kasse zusammenzucken, wenn gefragt wird "Sammeln Sie Punkte?" Wenn dem bei Ihnen
so ist, sind Sie vermutlich keiner von den "ganz schweren Jungs". Aber doch immerhin: Ihr Unterbewusstsein reagiert mit "schuldig" auf den unschuldigen Trigger. Das mag zu denken geben: Warum das sensible Zucken, dieser erheiternde Doppelsinn? Kommen Sie auf den Punkt!