Verkehrstherapeutische Praxis




Verkehrstherapeutische Praxis  
                                                                                  Martin Bender 


Thema des ABC-Starter-Seminars: Warum Menschen keine Hampelmänner sind.

Als Starter ins ABC-Seminar sind Sie zunächst wahrscheinlich vor allem neugierig, was da auf Sie wartet.
Vielleicht sind Sie aber auch skeptisch und erwarten nicht wirklich viel. Na gut, das wird sich im weiteren Verlauf ändern. Mit Sicherheit! Mit Sicherheit werden Sie sich der Sache zuwenden, wenn Sie merken, 
dass es um Sie selbst geht. Denn eines ist sehr klar: Für den Menschen gibt es nichts Wichtigeres als sich selbst! Sollte dem so nicht sein, läuft etwas gedanklich schief. Dieser Ansicht könnte man sein. Oder doch lieber nicht? Um solche Fragen geht es im Seminar natürlich auch. Im Starter-Seminar wird es aber vor allem Thema sein, ob eine bestimmte Gegebenheit bei einer bestimmten Person bestimmte Gedanken und  bestimmte Gefühlszustände auslösen muss. Und ob sich daraus wiederum bestimmte Verhaltensweisen
ergeben müssen. Menschen als automatisierte Hampelmänner? Und wenn nicht, warum eigentlich nicht?

Gegen die Hampelmannhypothese spricht, dass wir Menschen in der Regel bewusstseinsbegabte Wesen sind, die sich selbst beobachten
können, während sie etwas tun. Und noch besser: Wir können uns sogar beim Denken selbst beobachten. Und mehr noch: Wir können uns entscheiden, ob wir einen Gedanken zu Ende denken wollen. Wir können uns also entscheiden! Wie im Lied: "Die Gedanken sind frei … "